WAS IST CMD?

Andauernde Schulter- und Nackenverspannungen, häufig auftretender Kopfschmerz und ein unruhiger Schlaf, verursacht durch Zähneknirschen, können Smyptome einer Kieferfehlfunktion sein. Die Patienten leiden unter CMD (Cranio-Mandibuläre Dysfunktion). In unseren Praxen (Zahnarztpraxis Schoebel & Reuleke, P3 Physio) setzen wir uns schon lange mit der Thematik auseinander und arbeiten an der Entwicklung einer erfolgreichen Therapie.

 

Gemeinsam bieten wir Ihnen nun ein umfassendes Behandlungskonzept an, welches den Körper ganzheitlich betrachtet und nicht versucht nur einzelne Symptome zu lindern. Profitieren Sie dabei von der Arbeit zweier Experten auf Ihren Gebiet.

Physiotherapie & Zahnarzt als Team

Die Zusammenarbeit

Zunächst findet innerhalb der Zahnarztpraxis eine umgehende Untersuchung statt. Auf dieser Basis entsteht die individuelle Therapieschiene. Im Anschluss werden in einer 30-minütigen physiotherapeutischen Behandlung die Kiefer- und Nackenmuskulatur in eine maximal entspannte Position gebracht. So wird eine ideale Wirkung der Schiene erreicht.

Die Zahnschienen

Sie erhalten eine speziell entwickelte und individuell angepasste Zahnschiene, die am Tag und in der Nacht eingesetzt wird. Die Schiene spart den Frontzahnbereich aus und ist damit im Alltag gut integrierbar und nahezu unsichtbar. Das Tragen der Schiene sollte durch physiotherapeutische Einheiten ergänzt werden, die in einem individuellen Therapieplan festgelegt werden.

Gut zu wissen

Gerade Leistungssportler neigen aufgrund ihres anspruchsvollen Trainings häufig zu muskulären Verspannungen. Hieraus können Kompressionen der Kiefergelenke resultieren: Die Leistungsfähigkeit nimmt überproportional ab. Eine individuelle Therapieschiene kann auch in diesem Fall helfen, die Leistungsfähigkeit wiederherzustellen oder sogar zu steigern. Die Schiene kann auch beim Sport getragen werden.

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© P3PHYSIO 2019 – Pia Oelze | Physiotherapeutin | LPG endermologie® Impressum Datenschutzerklärung